WEITERFÜHRENDE YOGA PHILOSOPHIE MIT VIVEK NATH


SA 11.03. – SO 12.03.23 jeweils 8-17:30 Uhr YOGA13 2nd Floor 

Was ist die Realität aller Dinge, so die große Frage, welcher sich alle Yoga Philosophien von Veda bis Tantra immerzu gewidmet hatten. Dabei war der Ansatz gleichermaßen die Stille, obgleich sehr unterschiedliche Ansätze gedanklich verfolgt wurden. Wir werden dieses Wochenende einen Einblick in die große spirituelle Kultur des alten Indiens bekommen, behandeln hierzu Auszüge der klassischen brahmanischen Texte wie Bhagavadgītā oder Yogasūtra, ebenso wie Texte der späteren tantrischen Kultur, bekannt hierfür die Haṭhayogapradīpikā, sogar mit einem kurzen Einblick in das Śivasūtra des Kaschmirischen Śivaismus, der großartigen Philosophie für den modernen Yogī!

Teilnahmegebühr 16h / 289€

Vivek Nath: Mit deutscher Mutter und indischem Vater bin ich in Stuttgart geboren und aufgewachsen, lebte aber die meiste Zeit meiner Studienjahre in der heiligen Stadt Vārāṇasī, der Heimatstadt meines Vaters. Dort wurde ich durch meinen Großonkel Shri Kausal Kishor Shrivastava in die spirituelle Wissenschaft initiiert!

Mein Sanskritstudium prägte von Anfang an Śrī Vāgīsa Śāstrī,

durch ihn wurde ich in Veda und Vāgyoga autorisierte.
Ich habe einige Zeit an der Sampūrnānanda Sanskrit University in Vārāṇasī und Klassische Indologie an der Universität Heidelberg studiert und seit dem Alter von 16 erhalte ich Einweisungen in den Yoga durch R. Sriram.
Weitere Lehrer sind Śrī Rāmanātha Śarma (Veda) und
Shri Narayana Mishra (Philosophie). Meine eigene Praxis geht auf die Tradition eines südindischen Meisters aus Śrīśailam zurück und seit 2004 studiere ich mit zunehmendem Fokus den Kaschmirischen Śivaismus unter Dr. Mark Dyczkowski.
Um dies alles zu vertiefen, verbringe ich seit 2012 Zeit auf 2700m Höhe im Nandadevi Gebirge im Himalaya, pendle zwischen dort, Vārāṇasī und Stuttgart. Hier unterrichte ich Sanskrit, Yoga und indische Philosophie, veranstalte als Priester kleine bis große Rituale. Lehrer

Zur Anmeldung